Aktuell

Liebe Leserinnen, liebe Leser. Leider habe ich unsere Website sträflich vernachlässigt. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Ab sofort sollen News zu unseren Gästen auf dem Läbihusdach aktuell werden.
Auf der einen Linie so etwas wie Tagebuchnotizen: (So spannend und humorvoll, wie das Herr Jörg bis jetzt und glücklicherweise getan hat, werde ich’s allerdings nicht hin kriegen.)
02.05. normaler Storchenalltag: Gefieder Pflege nach einer regnerischen Nacht. Beide wechseln sich ab beim brüten und periodischen drehen der vier Eier. Wir sind gespannt, was in den nächsten Tagen geschehen wird. In ca einer Woche sollte das erste Junge schlüpfen.

Auf einer zweiten Linie etwas allgemeiner:
Amélie hat den Ring an ihrem rechten Bein, Adular am linken. Bald werden wir anhand der Angaben auf den Ringen mehr über die Herkunft der beiden wissen. Fachleute werden uns unterstützen. Sicher ist, dass es sich bei unseren heutigen Gästen nicht um die gleichen handeln kann, wie letztes Jahr. Letztes Jahr war das Storchenpaar nicht beringt.

Zur Erinnerung:

  1. März    Heute Morgen steht ein Storch auf dem Nest und stochert darin herum.
  2. März    Nun ist das Weibchen auch angekommen
  3. März    Die Webcam ist montiert, wenigstens mit den Standbildern
    13. März    Ab heute gibt es auch Videos Tag und Nacht
    4.   April     erstes Ei
    5.   April     zweites Ei
    6.   April     drittes Ei um 2200 Uhr
    8.   April     viertes Ei kurz vor Mitternacht

 06. Mai   Mitternacht:  unter dem Gefieder beider Eltern sollte es den zwei Storchenjungen gut gehen. Ob sie warm genug haben? Da mache ich mir Sorgen.
Fast wie damals bei den eigenen vier Neugeborenen.
Wow über tausend Klicks auf der Website. Es scheint fast so, als dass ich mich nicht alleine sorgen tue?

Schon etwas sehr nass und sehr kalt. Hoffentlich übereben sie beides…

 

Für Livestream “Play” in der Bildmitte klicken:

Das Video hat keinen Ton. Stream in neuem Fenster öffnen

Standbild und Archiv

Auf das Bild klicken für grosse Fassung. Bildarchiv mit einem Bild pro Stunde hier.

22 Kommentare zu “Aktuell

  1. Sonja

    Also letztes Jahr waren sie wohl zu jung, sie müssen 2-3 Jahre sein um Nachwuchs zu kriegen. letztes Jahr waren sie halt wahrscheinlich noch Jugendliche, mal schauen was dieses Jahr passiert. ein dritter Storki war auch schon wieder da, mal schauen ob sie bereit sind ein Zimmer ab zu geben.

    Reply
  2. Suzanne Frutiger

    Lieber Hörbi
    Die Störche schlafen wohl schon …. Wie es sich gehört
    Bin auch müde – Freue mich dich Morgen zu sehen
    wünsche dir auch eine erholsame, gute Nacht.
    Herzlich Suzanne

    Reply
    1. Walter Züst

      Heute Morgen ca. 8 Uhr waren zwei Eier zu sehen. Adular brachte Heu und sie stand auf und half beim Nesten. Sie kehrte darauf die Eier und legte sich wieder drauf.

      Reply
  3. Klaus Jörg, 6.4.21

    Bin auch der Meinung, dass da eine Brut im Gange ist. Der Horst ist ohne Unterbruch besetzt. Das wäre nicht der Fall ohne Eier. Diese liegen vermutlich gut geschützt mittig in der Vertiefung, so dass man sie nicht sehen kann, wenn das brütende Tier aufsteht. Das Nest ist ausserdem viel schöner ausgestattet als noch vor einem Jahr. Ich bin zuversichtlich, dass wir bei nicht zu nasskaltem Wetter dieses Jahr Nachwuchs sehen werden.

    Reply
  4. Klaus Jörg

    Sehr schön, heute Fr. 9.4.21 09: 38 Uhr Verwandtenbesuch vermutlich aus Grossaffoltern. 2 Störche umkreisen im Tiefflug den Horst. Lautes Geklapper zur Begrüssung von unserem Storchenpaar. Ganz nebenbei ist auch köstlich zu sehen wie die Störche Untermieter (Spatzen) tolerieren. Diese tummeln sich ein Stockwerk tiefer im “Unterholz”.

    Reply
  5. Klaus Jörg

    Ich fasse es nicht, heute waren 4 Eier zu sehen. Wenn alles gut geht, werden wir eine Großfamilie zu sehen bekommen. Die müssen den 2. Horst als Dependance dazu dazunehmen oder den Vater ausquartieren.

    Reply
  6. Kllaus Jörg

    Mo, 12.4.21 18:26 Uhr, Schichtwechsel beim Brüten. Vermutlich geht Amelie verpflegen und das Gefieder etwas trocknen und auslüften. Heute Morgen sahen beide bedauernswert nass und zerzaust aus.

    Reply
  7. Elisabeth Beutler

    Danke viu mau, dass mir das ds Buchsi live chöi mitverfolge. Isch spannend u intressant. Fröie mi uf die vier nöie Bewohner ds Buchsi. 😀

    Reply
  8. Klaus Jörg

    À propos neue Bewohner: diese müssten dann beim Einwohner-Meldeamt umgehend mit Saisonnier-Statut gemeldet werden. Hat man schon versucht, die Beringung zu entziffern? Daran könnte man herausfinden, woher die neuen Bewohner kommen. (Sollte mit Fernrohr (Spektiv) möglich sein). Wird oft so gemacht. Spass beiseite. Es ist absolut spannend zuschauen zu können, mit welcher Sorgfalt und Liebe ständig das Nest ausgebessert wird und mit welcher Sorgfalt die Eier gewendet werden. Spannend wir es dann auch, wenn die Jungen da sind und gefüttert werden müssen, das wird zu einem regen Flugverkehr führen. Gestern war übrigens lustig zu sehen wie der eine Storch das daneben liegende Zimmerherren-Zimmer in Augenschein nahm, wohl für den Fall dass nach dem Schlüpfen die Wohnverhältnisse etwas eng werden.

    Reply
    1. Hörbi Frutiger Post author

      Einen geruhsamen Sonntag wünsche ich Ihnen lieber Herr Jörg und herzlich danken möchte ich Ihnen für die informativen und humorvollen Berichte auf unserer Website.
      Darf ich Ihnen eine Frage stellen? Es geht um Finanzen. Etwas, das mir gar nicht liegt. Die Kosten für die Installation und den Betrieb des Webcams belaufen sich bis jetzt auf ungefähr 4000.- Ich schicke Ihnen eine Zusammenstellung der Kosten per Mail.
      Aus meinem Umfeld kommt der Vorschlag, auf der Website die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung aufzuzeigen. Mir ist dieser Vorschlag nicht sehr sympathisch. Was sagen Sie dazu? Ist es eine weitere Bettelei, wie so viele? Oder ist es eine angemessene Sache? Ihre Einschätzung wäre mir sehr hilfreich.
      Mit freundlichen Grüssen…

      hörbi frutiger

      Reply
      1. Klaus Jörg

        Es ist schon bewundernswert was diese Vögel aushalten, Nässe, Sturmböen und garstige Kälte. Am Schütteln der Kamera kann man etwa abschätzen, was da auf dem Dach abgeht. Sollte wirklich ein Kleines geschlüpft sein, bleibt nur zu hoffen, daß es rasch wieder wärmer und trocken wird, sonst wird’s für die Aufzucht kritisch.

        Reply
  9. Klaus Jörg

    Mo, 03.05.21 09:03 Uhr, Morgentoilette auf dem Läbihus. Ein etwas freundlicherer Tag steht an, da ist Sauberkeit schon wichtig vor dem nächsten Verpflegungsausflug jetzt wo die Aussenterrassen wieder offen sind.

    Reply
  10. Klaus Jörg

    Mi, 5.5.21. Es ist schon sehr berührend wie die Zwei ihre Brut gemeinsam vor Nässe und Kälte schützen. Sah sie heute erstmals so auf dem Nest.

    Reply
  11. Klaus Jörg

    Heute Morgen 7.5.21 vor dem Zmorge kurz geschaut. Welche Überraschung: der Storch, die Störche lüftet kurz das Gelege. Was seh ich da? 3 Junge recken ihre Häuser. Rasch legt sich der/die Verantwortliche wieder sorgfältig über die Kinder, um sie zu wärmen. Hoffentlich wird es nun trockener und wärmer, damit die Familie gedeihen kann.

    Reply
  12. Klaus Jörg

    Handies sind doch doof. Der Storch, die Störchin sollte es heißen und Hälse statt Häuser.

    Reply
  13. Klaus Jörg

    Korrektur: 2 geschlüpft und 2 Eier noch ganz. Hatte wohl heute Morgen vor Begeisterung eine Sehstörung

    Reply
  14. Bruno Aeschlimann

    7.5.21
    Dank der Info von unserer Verwanten aus Münchenbuchsee sind wir auch
    Freunde des Laebihus.ch geworden.
    Die Berichte v. Herr K. Jörg und anderen Menschen sind sehr amüsant. Danke !
    Herzliche Grüsse vom Kt. Zürich ” Winterthur ( Hegi)
    B. u. R. Aeschlimann

    Reply

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfeld