Aktuell

Storcheninfos Saison 2022

Standbild und Archiv

Ein Stream wird wieder ab Frühling 2023 angeboten. Bildarchiv mit einem Bild pro Stunde hier.

Spendenkonto Stochen-Webcam

IBAN CH68 0844 0961 6743 0003 0
Herbert Frutiger, Bank cler

*LSTFB Läbihusstorchenfanclubbuchsi.  Den gibt es gar nicht und trotzdem seid ihr alle dabei. Anmelden müsst ihr euch nicht. Abmelden auch nicht, weil es euch ja als Club und den Club gar nicht gibt. Beitrag zahlen müsst ihr auch nicht. Spenden dürft ihr gerne.
Fanclubleibchen, -Hütchen und -Fähnchen git es auch nicht. Leider.

Als Leichtgewicht sollte der LSTFB trotzdem nicht wahrgenommen werden. Auch nicht- existent hat er (Mit)Glieder, weltweit. Im Norden beispielsweise in Finland, dann natürlich in Deutschland, Frankreich, Oestereich und Holland, sogar in Shanghai und Qingdao…
Ende der Verwirrungen.  LSTFB ist einfach ein Kürzel für euch liebe und gwunderige Storchenbeobachter (ich mache zur Abwechslung ein $) für Innen.

Kurznachrichten findet ihr unter Replies und dort könnt ihr auch solche schreiben.

So, das wär’s für das erlebnisreiche Storchenjahr 2022. Unsere Gäste auf dem Dach sind ausgeflogen und geniessen hoffentlich schon die Wärme im Süden. 
Vor langer Zeit glaubten die Menschen, dass die Störche im Wasser überwintern würden. Noch spektakulärer war der Glaube, dass sie während ihrer Abwesenheit als Menschen leben täten. Wir wissen’s  ein bisschen besser und begleiten Amélie, Adular und die drei Jungen mit guten Wünschen. Wir hoffen dass die zwei Alten im kommenden Frühjahr wieder bei uns landen werden und die Jungen vielleicht nach drei Jahren ebenfalls.

Auch euch, ihr liebe LSTFB’ler*innen wünschen wir eine gute Zeit. 

Herzlichen Dank an Andi Jacomet. Er betreut die Webcam und alles, was dazu gehört mit grossem Engagement und Fachkompetenz. Ihm sind auch einmalig spannende Szenenbilder, respektive Videos  zu verdanken. Zuletzt das einer turbulenten Fütterung und der Beringung.

170 Kommentare zu “Aktuell

  1. hörbi frutiger

    Liebe Frau Lobsiger. Herzlichen Dank für Ihre Beobachtungen. Viele Storchenbeobachter*innen haben in und rund um Buchsi Besammlungen von Jungstörchen beobachtet. Buchsi und Umgebung war schon länger Sammelplatz für abfliegende Störche, auch für die vom Grossafoltern.

    Liebe Frau Aeschlimann. Ihren Antrag verstehe ich nicht so recht. Den Beobachtungswinkel des Webcam’s können wir kaum verändern. Da gibt es auch Datenschutz-Bestimmungen.
    Video-Sequenzen gibt es verschiedene, z.b- Beringung, Eingeschneit, Erstflug ect. können sie abrufen.

    Lieber Herr Jörg. An meinem Geburtstag, am vierten September, sind Amélie und Adular immer da zum gratulieren. Das gehört sich so.
    Letztes Jahr war der Fünfte September das Abflugdatum, gesamtschweizerisch erfahrungsgemäss der letzte Abflug Mitte September.
    Klimabedingt bleiben immer mehr Störche in ihrem Sommerquartier.

    Liebe Frau Tschannen. Ja, das sind Amélie (Ring am linken Bein) und Adular (Ring am rechten Bein) sie geniessen ihr Apartment und erholen sich vor der langen Reise.
    In geraden Jahren wird rechts beringt, in den ungeraden links. Ihr Geschlecht kann eindeutig nur mit einer DNA bestimmt werden, oder durch eine direkte Beobachtung beim Eierlegen. So geschehen bei Amélie

    Reply
  2. Ursula Bütikofer

    in diesem Sinne, Happy Birthday lieber Herr Frutiger und merci viu mau für die Bilder und Videos die wir den ganzen Sommer durch geniessen durften und so nah das Storchenleben beobachten konnten, einfach super, ich freue mich schon auf die nächste Saison🤗
    Ursula Bütikofer

    Reply

Schreibe einen Kommentar

*Pflichtfeld