Aktuell

Storcheninfos Saison 2022

Informationen und Kommentare zum Storchennest auf dem Läbihus.

Stream in neuem Fenster öffnen

Standbild und Archiv

Auf das Bild klicken für grosse Fassung. Bildarchiv mit einem Bild pro Stunde hier.

Spendenkonto Stochen-Webcam

IBAN CH68 0844 0961 6743 0003 0
Herbert Frutiger, Bank cler

1. Mai 2022 Ganz herzlichen Dank dem Natur- und Vogelschutz Verein Münchenbuchsee  für die grosszügige Spende.

 

*LSTFB Läbihusstorchenfanclubbuchsi.  Den gibt es gar nicht und trotzdem seid ihr alle dabei. Anmelden müsst ihr euch nicht. Abmelden auch nicht, weil es euch ja als Club und den Club gar nicht gibt. Beitrag zahlen müsst ihr auch nicht. Spenden dürft ihr gerne.
Fanclubleibchen, -Hütchen und -Fähnchen git es auch nicht. Leider.

Als Leichtgewicht sollte der LSTFB trotzdem nicht wahrgenommen werden. Auch nicht- existent hat er (Mit)Glieder, weltweit. Im Norden beispielsweise in Finland, dann natürlich in Deutschland, Frankreich, Oestereich und Holland, sogar in Shanghai und Qingdao…
Ende der Verwirrungen.  LSTFB ist einfach ein Kürzel für euch liebe und gwunderige Storchenbeobachter (ich mache zur Abwechslung ein $) für Innen.

Kurznachrichten findet ihr unter Replies und dort könnt ihr auch solche schreiben.

Die Beringung der drei Jungen ist am 14. Juni vorgesehen. Ob es der Benjamin auch schaffen wird? Da bin ich mir nicht so sicher.
Um 1000 Uhr wir Margrith Enggist mit der Hebebühne in die Höhe schweben und beringen. Anschliessend gibt es ein Apero zu dem alle eingeladen sind, die gerne dabei sein möchten. Vielleicht die KITA Kinder??
Ihr erinnert euch: letztes Jahr hat Margrith drei Jungstörche beringt. Einer davon ist allerdings noch vor dem Abflug gestorben.

Herzlichen Dank an Andi Jacomet. Er betreut die Webcam und alles, was dazu gehört mit grossem Engagement und Fachkompetenz. Ihm sind auch einmalig spannende Szenenbilder, respektive Videos  zu verdanken. Zuletzt das einer turbulenten Fütterung und der Beringung.

119 Kommentare zu “Aktuell

  1. Lisa

    Warum wurden nur 2 Störche beringt? Wird dies ev. nachgeholt?
    Oder ist der Storch noch zu klein?
    Ich weiss, viele Fragen auf einmal.
    Aber da ich das Geschehen intensiv verfolge, interessiere ich mich dafür.
    Lieben Dank für die Beantwortung.

    Reply
  2. Sandra

    Wird der dritte Storch noch nachberingt? War den das Geschlecht schon ersichtlich von wegen links und rechts beringen?

    Reply
    1. hörbi frutiger

      Du liebe Sandra. Nein, das dritte Poulet werden wir nicht beringen. Kostet viel zu viel, wenn wir die Hebebühne und das Personal noch einmal kommen lassen müssten. Einige Hunderter darfst du dir schon vorstellen.

      Zum Beringen: Möglicherweise ist es das letzte Jahr, wo Beringungen noch möglich sein werden.
      – Nach dem neuen Tierschutzgesetz können solche nur für die Forschungszwecke gemacht werden und brauchen in jedem Fall (bei jeder Beringung!!!) eine Bewilligung.
      – der tragische Unfall bei der Beringungsaktion in Avenches vor wenigen Wochen hat auch nicht gerade zur Popularität des Beringens beigetragen.
      Der Absturz des Hebekran-Kastens aus 12m Höhe führte zum Tod des Beringungs-Fachmannes und zu zwei schwerverletzten Begleitpersonen.
      – Im Gegensatz zur Entwicklung nach dem Aussterben stehen heute bereits eine grosse Menge aus wertbare Daten zur Verfügung.

      Geschlechtsbestimmung und Beringung.
      Erstere ist eindeutig nur mit einer DNA zu bestimmen. Natürlich verfügen wir über Beobachtungsmöglichkeiten, die letzenendes auch zur Geschlechtsbestimmung führen. Aber sie müssen sehr genau sein. Stell dir mal vor, wie schwierig es wäre zu bestimmen wer bei der Begattung oben ist, wenn wir die beiden nicht auseinanderhalten könnten. Fast zufälligerweise können wir das auf dem Läbihusdach, weil wir wissen dass Adular das Männchen und Amélie das Weibchen ist. Und warum wissen wir das?
      Beringungsdaten sagen immer, dass im geraden Jahr der Ring am rechten Bein befestigt wir und im ungeraden Jahr eben am Linken. Somit konnten wir die beiden mal unterscheiden. Wer ist jetzt aber der Mann? Wer ist die Frau?
      Du weisst, dass Störche emanzipiert sind. Emanzipierter als Schweizer, würde ich mal behaupten. Du hast beobachtet, dass sie beide füttern, betreuend, schutzbieten, aufziehen, am Nest bauen usw.
      Anhand ihres Tuns kannst du also ihr Geschlecht nicht bestimmen.
      Viele Beobachtungen von vielen Storchen-Vans ergaben, dass Adular fast immer oben ist – und eben, man darf es nur Leuten sagen, die in der Schule den Bienchen-Untericht schon genossen haben, oder halt sonst aufgeweckt und frühreif waren – so rum macht. Wie eben…
      Also muss Adular er sein. Als ich dann noch das sehr seltene Glück hatte, Amélie zu beobachten, als sie ein Ei legte, war wohl klar dass sie die sie sein muss. Das sind dann jeweils Moment, wo ich nicht so sicher bin. ob ich eigentlich das Recht habe, in ihr Privatleben- sozusagen in ihre Intimsphäre einzudringen.
      Geht es euch manchmal auch so?

      Uf, uf… kompliziert das Ganze, oder was denkst du. liebe Sandra?
      Komplizierter könnte ich es schon noch machen; Weibchen und Männchen Klappern unterschiedlich. Aber so einfach ist das eben auch wieder nicht. Nicht so wie bei den Menschen, wo die Weibchen viel mehr… ne nene, sexistisch möchte ich da nicht werden. Also lassen wir es.

      Was sagen uns unsere drei Poulet’s aktuell ? Bezüglich Geschlecht eben gar nichts. Beobachten können wir aber immer wieder, fast endlos. Dass sie rasend schnell wachsen, dass sie immer noch keine roten Schnäbel und Beine haben, viel öfters knien als früher, dass sie richtige Nachahmer sind, (was mich oft zum lachen reizt) dass aber ein Grossteil ihres Verhaltens genetisch beding sein muss.
      Also ihr lieben Storchen-Fans; freut euch an etwas gefreutem in einer nicht so gefreuten Zeit…

      hörbi

      Reply
  3. R. Aeschlimann

    Gruessech mitenand !!!
    So herrlich: diese Kuehle am M O R G E N
    Blumen auf Balkonien gegossen, Voegel im
    kleinen Rahmen gefuettert, WASSER ausgetauscht in den div. Untertellern
    Nachbarn von oben, von unten die AuftraegeHIMBEEREN ernten, giessen, etc.
    vor einer Woche uebergeben. K.lappt bestens.?.?.? Sonst sorgt die Natur fuer Ordnung.
    Fluege??ST.: bald TRAMPOLINE-Proben.
    Diese Fluegel, einfach wuchtig. Und alle haben, machen Platz. NoProblem.
    En schoene Sunntig allne SCHREIBENDEN
    SCHOEN, DASS ES gross und KLEINBUCHSTABEN wahlweise gibt. ExcueesiLiebe A. Alle haben recht, ich jedoch am meisten……Augenprobleme sind
    hart. Solange man renovieren kann.—En /angnehme S U N N T I G wuenscht:HEGI /

    R.AE

    vorfuehrung

    Reply
  4. R. Aeschlimann

    ich lese so gerne Kommentare rund ums Laebihus Muenchenbuchsee……
    Habt IHR in Baern schon Ferien? Bei uns in WT beginnen die Ferien fuer die
    Schueler von A bis Z, ebenso fuer die Lernenden aller Gattungen in diesen
    Tagen. So verlassen die Jugendlichen, Jungen Fachleute ihr vertrautes Nest
    in der STORCHEN SPRACHE. Hoffentlich mit gutem Ruestzeug……. Noten –
    Sicherheit ueberall. U n d me isch nie usglernt. Wir Menschen muessen im
    Moment gegen Unwetter Hagel, zu wenig Regen – zuviel Regen innert Kuerze
    kaempfen. Die Menschen haben Ihre Metoden dagegen erfunden.
    Die Stoerche leben mit der Klimaveraenderung..
    Vielleicht sehen die Tiere, Ihre Koepfe in X-Jahren nicht mehr so aus wie heute ???? Ob die Hochfleger noch willkommen sind, ob die nuetzlichen
    Vielfresser ihre Nahrung ohne menschliche Zufuetterung ueberleben
    werden ? Vor Flachbauten ihnen den Nistraum wegnehmen? UFF, das waere
    ein anderes Kapitel. Zum Glueck gibt es immer wieder Ideen fuer die Gattungen auf unserem recht verrueckten Planeten.
    Nun noch Fragen an Die Fachleute, die ich mir vor einigen Tagen vornotiert habe.
    Sehen die Stoerche im dunkeln, Orientierung falls die ST. unerwartet im
    Dunkeln fliegen muessen? Kein Land in Sicht, Ruheplatz etc.
    Poulet = weil so zackig Fleisch ansetzen wie die (Mistkratzerli/Huehner ?
    in der Maesterei? Ob die TRUTTEN nicht eher der die Stellvertreter*innen waeren ?
    Die Schnaebel, die Beine werden immer roeter. Am 27.6.22. 1. Mal beobachtet.
    So das waers fuer H E U T E. Ich ha langsam Hunger … Meine Eltern bringen mir das Essen schon lange nicht mehr . Meine rechte Hand/Seite oder wie man das sagt— ist fuer ungewisse Zeit ausgeflogen…
    Danke bestens fuer die Antworten. Gruss RA/HEGI
    :

    storchensturzhelme bei H A G EL ??? Vielleicht sehen die Stoerche in X-Jahren anders aus.

    Reply

Antworten abbrechen

*Pflichtfeld